Ausschreibung ProMontesPreis 2021

Prämierung von Forschungsarbeiten zur Zukunft der alpinen Kulturlandschaft

Die Schweizerische Stiftung für Alpine Forschung (SSAF) prämiert in Zusammenarbeit mit dem Forum Landschaft, Alpen, Pärke (FoLAP) herausragende Leistungen von Nachwuchsforschenden zur Zukunftssicherung der alpinen Kulturlandschaft. Es werden Arbeiten prämiert, die einerseits die vielschichtigen Ursachen für Veränderungen in der Kulturlandschaft untersuchen und andererseits praxisnahe Methoden für die Reaktivierung der Vielfalt von Landschafts- und Lebensräumen entwickeln. Bewerben kann man sich bis am 31. August 2021.

Alpine Kulturlandschaft Pexels

Die Schweizerische Stiftung für Alpine Forschung (SSAF) prämiert in Zusammenarbeit mit dem Forum Landschaft, Alpen, Pärke (FoLAP) herausragende Leistungen von Nachwuchsforschenden zur Zukunftssicherung der alpinen Kulturlandschaft. Gefährdet sind insbesondere die von Verwaldung betroffenen Offenlandbiotope, Lebensraum für nahezu ein Drittel der Pflanzen- und Tierarten des Alpenbogens. Im Sinne einer umfassenden Zukunftssicherung des alpinen Biodiversitätsspektrums, der Lebensräume und der Kulturlandschaftsformen, werden Arbeiten prämiert, die einerseits die vielschichtigen Ursachen für Veränderungen in der Kulturlandschaft untersuchen und andererseits praxisnahe Methoden für die Reaktivierung der Vielfalt von Landschafts- und Lebensräumen entwickeln.

Für die Prämierung kommen Arbeiten und Projekte zu folgenden Themen in Frage:

  • Forschungsarbeiten zum Wandel der alpinen Kulturlandschaft,
  • Forschungsarbeiten und Projekte zur Erhaltung, Aufwertung und Förderung der Kulturlandschaft im Alpenraum, insbesondere in Bezug auf die Artenvielfalt,
  • Forschungsarbeiten zu den sozio-ökonomischen Rahmenbedingungen zur Förderung der alpinen Kulturlandschaft.

Bewerbung

Bewerben können sich junge Forschende von Hoch- und Fachhochschulen sowie Privat- und Auftragsforschende aus der Schweiz mit abgeschlossenen Dissertationen, Masterarbeiten oder Auftragsprojekten. Die Projekte müssen sich auf die Schweiz beziehen.
Alterslimite ist das 35. Lebensjahr (Ausnahmen sind möglich). Die in Deutsch, Französisch oder Englisch verfasste Arbeit muss zwischen April 2019 und August 2021 abgeschlossen worden sein.
Die Bewerbung hat bis am 31. August 2021 mit dem online erhältlichen Kandidatenformular zu erfolgen. :


Präsentation und Preisübergabe am Tag der Berge im Alpinen Museum

Eine Jury aus Mitgliedern des Stiftungsrates der SSAF ergänzt durch Fachleute aus dem FoLAP nominiert 3-5 Bewerbungen für eine Präsentation im Rahmen des Symposiums «Zukunft alpiner Kulturlandschaften» am Tag der Berge, 11. Dezember 2021, im Alpinen Museum in Bern. Die Auswahl erfolgt aufgrund folgender Kriterien:

  • Wissenschaftliche Qualität der Arbeit,
  • Relevanz für das Thema alpine Kulturlandschaft,
  • Relevanz für die Praxis.

Im Rahmen des Symposiums wird der/die Preisträger/in aufgrund der Qualität der Präsentation aus den Nominierten ermittelt und der Preis verliehen. Der/die Preisträger*in erhält 3'000 Franken, die weiteren Nominierten je 500 Franken.

Weitere Infos

Categories

Contact

Swiss Foundation for Alpin Research (SFAR)
Stadelhoferstrasse 42
8001 Zürich
Switzerland

+41 44 253 12 00
E-mail