Tatort Berg

Rasante Bildvorträge zum Internationalen Tag der Berge

Zeit

20:00

Veranstaltungsort

Schweiz

Heldentaten, zwielichtige Geschäfte, Naturkatastrophen: Menschen erzählen in rasanten Bildvorträgen, wie der Berg zum Tatort oder gar selbst zum "Täter" wird.

Internationaler Tag der Berge 2020
Bild: Anea Schmidlin

Als ehemaliger Direktor des Schweizerischen Nationalparks weiss etwa Heinrich Haller, wo im rätischen Dreiländereck gewildert wird – und ob auch «sein» Park betroffen ist. Wie Schutzwald und Klimawandel bestimmen, ob der Berg selbst zum «Täter» wird, erforscht die Umweltnaturwissenschafterin Christine Moos in den Walliser Bergen. Heldentaten vollbringt der Rettungschef Marc Ziegler für die Alpine Rettung Grindelwald, während Maren Kern von Mountain Wilderness Schweiz der Frage nachgeht, wie sich das Geschäft in den Bergen verrichten lässt, ohne Spuren zu hinterlassen. Die Vortragenden präsentieren 20 Bilder und jedes wird genau 20 Sekunden gezeigt, Es stehen also exakt 6 Minuten und 40 Sekunden für die Präsentation zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet dieses Jahr online statt. Sie ist kostenlos, eine Teilnahme ist dennoch nur auf Anmeldung möglich. Hier geht es zur Anmeldung.

Geeignet für

Alter:
  • 14-18
  • 18+
  • 20-40
  • 55+

Aktivität

Inhalt: mittel

Interaktivität: passiv

Drinnen/draussen: drinnen

Kategorien

Sprachen: Deutsch
Wetterabhängig? Nein
Kostenpflichtig? Nein