OcCC-Stellungnahme zur Motion “Haushaltneutrale Verbilligung von Diesel- und Gastreibstoffen”

Der Ständerat hat am 6. März 2002 eine Motion gutgeheissen, die eine haushaltneutrale Verbilligung von Diesel (25 Rp.) und von Erd-, Flüssig- und Biogas (50 Rp.) vorsieht. Damit soll der CO2-Ausstoss des Verkehrsbereichs reduziert werden. ProClim und das OcCC haben an einem Workshop eine Stellungnahme zur vorgeschlagenen Treibstoffverbilligung erarbeitet. Darin wird die Verbilligung des Dieseltreibstoffs abgelehnt. Die Stellungnahme des OcCC wurde am 19. August der UREK des Nationalrats präsentiert und am 22. August an einer Medienkonferenz vorgestellt.

Stellungnahme: OcCC-Stellungnahme zur Motion “Haushaltneutrale Verbilligung von Diesel- und Gastreibstoffen”

Quelle: OcCC Beratendes Organ für Fragen der Klimaänderung

Kategorien

Deutsch, Französisch