Welche Bildung für eine qualitätsvolle Landschaftsentwicklung in der Schweiz?

Analyse, Handlungsbedarf, Empfehlungen

Die Bedeutung der Landschaft in der Planung sowie in einer grossen Bandbreite von Vollzugsaufgaben steigt. Damit nimmt in Verwaltung und Praxis in den kommenden Jahren der Bedarf an Landschaftskompetenz und dementsprechend an ausgebildeten Landschaftsfachleuten zu. Diese Thesen standen am Anfang einer Studie zum bestehenden und zukünftigen Bildungsangebot im Bereich Landschaft in der Schweiz, die das BAFU 2020 lanciert hat.

Landschaft Aarau

In dem Bericht eruieren Peter Lehmann (2030 etc ag) und Simon Zysset (formatia) einerseits den erhöhten Bedarf an Landschaftsfachleuten und analysieren andererseits das bestehende Bildungsangebot in der Schweiz. Gemeinsam mit einer breit abgestützten Begleitgruppe, in der die massgeblichen Bildungsinstitute vertreten waren, formulieren sie Empfehlungen zur Weiterentwicklung des Bildungswesens im Bereich Landschaft sowie konkrete Massnahmen und erste Schritte zu ihrer Umsetzung.

Categorie

Tedesco