Phil.Alp 2005: Die Alpen aus der Sicht junger Forschender

Venue

Alpines Museum, Helvetiaplatz, Bern

Nachwuchsforschende präsentieren Ergebnisse ihrer Abschlussarbeiten im Rahmen des NFP 48

Landschaft (Symbolbild)
Image: momosu, photocase.de

Willkommen im Schweizerischen Alpinen Museum Bern!

Das Nationale Forschungsprogramm 48 «Landschaften und Lebensräume der Alpen» des Schweizerischen Nationalfonds umfasst 35 Forschungsprojekte. Nach rund dreijähriger Laufzeit kommt die Mehrheit der Projekte in diesem Jahr zum Abschluss. Im Rahmen dieser Projekte entstehen rund 50 Dissertationen und ebenso viele Diplom- und Lizenziatsarbeiten, hinter denen zahlreiche junge Forschende mit neuen Kompetenzen zu Alpenfragen stehen.

Mit dieser Tagung bietet das NFP 48 den Nachwuchsforschenden eine Plattform zur Präsentation ihrer Ergebnisse – dies nach dem Modell der von der ICAS seit 2000 durchgeführten Phil.Alp-Tagungen, zu welchen auch die Auszeichnung der besten Präsentationen gehört. Aus früheren Tagungen wissen wir, dass wir uns auf engagierte und gut vorbereitete Vorträge freuen dürfen.

Die vielfältigen Vorträge bieten einen Querschnitt durch verschiedene im NFP 48 bearbeitete Themen und Fragestellungen – eine gute Gelegenheit zur breit gefächerten Information ergänzt mit einem spannenden Rahmenprogramm: die Vorpremiere eines im NFP 48 entstandenen ethnographischen Films über den Wandel der Lebens- und Arbeitswelten im Oberwallis und eine Führung durch die Foto-Ausstellung zum 100- jährigen Jubiläum unseres Gastgebers, des Schweizerischen Alpinen Museums.
Die Tagung ist öffentlich und empfiehlt sich besonders Studierenden, Leitenden von Forschungsprojekten und Behörden aus den Alpenkantonen. Zusammenfassungen der Referate werden an der Tagung abgegeben.

Organisation:
Schweizerischer Nationalfonds, NFP 48
Interakademische Kommission Alpenforschung ICAS
Schweizerisches Alpines Museum

Categories

  • Alps
  • Promotion of young researchers
Languages: German, French