Der Schweizerische Nationalpark neu auf der Grünen Liste der Weltnaturschutzunion (IUCN)

Die Weltnaturschutzunion (IUCN) hat zehn neue Gebiete in der Schweiz, Frankreich und Italien auf die Grüne Liste der Schutzgebiete der IUCN aufgenommen, darunter auch den Schweizerischen Nationalpark. Die Liste zeichnet Schutzgebiete mit ausgezeichnetem Management und erfolgreichen Naturschutzbestrebungen aus.

Schweizerischer Nationalpark Green List
Bild: Schweizerischer Nationalpark

In die Grüne Liste der IUCN werden Gebiete unterschiedlicher Grösse und Schutzgrad auf der Grundlage einer strengen Bewertung des IUCN Green List Standards mit 17 Kriterien beurteilt. Dazu gehören gute Führung, solides Design und Planung, effektives Management sowie ein erfolgreicher Naturschutz. Der Schweizerische Nationalpark (SNP) hat sich Ende 2019 diesem Evaluationsprozess gestellt.

Erstes Schweizer Schutzgebiet auf der Green List

Das Komitee ist zum Schluss gekommen, dass der SNP sämtliche Kriterien erfüllt und hat den SNP als erstes Schweizer Schutzgebiet auf die Grüne Liste der IUCN gesetzt. Der 1914 im Kanton Graubünden als erster Nationalpark Mitteleuropas gegründete SNP ist als Naturschutzgebiet in der höchsten Schutzklasse (IUCN Kategorie Ia) ausgewiesen und ist Teil der UNESCO Biosfera Engiadina Val Müstair. Er hat den Charakter eines Naturreservats, in dem die natürliche Entwicklung uneingeschränkt ablaufen kann.

Zur Medienmitteilung

Kategorien