Parkforschung

Aufgrund ihres besonderen Status werden Pärke zunehmend wichtiger als Referenz- und Präferenzgebiete für die vergleichende Forschung. Neben der Unterstützung und Koordination der Forschung fördern wir die nationale und internationale Zusammenarbeit und den Wissenstransfer zwischen den Pärken, u.a. mittels Tagungen und Publikationen sowie der Forschungsprojekt-Datenbank.

Diese Aufgaben werden von der wissenschaftlichen Begleitgruppe Parkforschung strategisch begleitet.

Seed Money / Unterstützung von Projekten
Bis 2019 wurde für erfolgsversprechende Parkforschungsprojekte pro Jahr 4x CHF 5000 Seed Money gesprochen (siehe Liste). Seit der Integration ins FoLAP laufen die Ausschreibungen für die Mitfinanzierung themenspezifisch über das gesamte FoLAP. Projekte aus der Parkforschung sind auch hier herzlich willkommen! Aktuelle Möglichkeiten werden hier publiziert.

Marktplatz für Studierendenarbeiten/Forschungsprojekte

Lea Reusser
Projektleiterin Parkforschung
031 306 93 47
Laupenstr. 7, 3001 Bern

Der Schweizerische Nationalpark – Forschung als zentrale Aufgabe
Die Forschungskommission des Schweizerischen Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservat Engiadina Val Müstair (FOK-SNP), welche dem FoLAP angegliedert ist, fördert und leitet seit 1916 die Forschung im Nationalpark im Auftrag der Akademie der Naturwissenschaften. Seit 2008 bildet der Schweizerische Nationalpark zusammen mit dem Regionalen Naturpark Biosfera Val Müstair das UNESCO-Biosphärenreservat Engiadina Val Müstair.